Zusatzbezeichnung Notfallmedizin / LNA

Zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, bzw. Leitender Notarzt werden im Einzugsbereich der agswn folgende Kurse angeboten:.-

Seminar zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin / Fachkunde Rettungsdienst
in Zusammenarbeit mit Landesärztekammern und Universitäten

Mit der in den vergangenen Jahren erfolgten Einführung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin in den Weiterbildungsordnungen der Ärztekammern konnte ein weiterer Schritt zur Verbesserung der präklinischen Versorgungsqualität erzielt werden. Aktueller Stand: In Baden-Württemberg ist die Zusatzbezeichnung bereits Voraussetzung zur Teilnahme am Notarztdienst. In Rheinland-Pfalz genügt noch bis zum 31.12.2013 die Fachkunde Rettungsdienst als Qualifikation. Danach ist auch in Rheinland-Pfalz die Zusatzbezeichnung obligate Vorausetzung für alle Notärzte. Im Saarland genügt eine bis zum 2.5.2001 erworbene Fachkunde Rettungsdienst auch weiterhin als Qualifikation zur Teilnahme im Notarztdienst. Nach diesem Stichtag muss jedoch die Zusatzbezeichnung erworben werden.

Ungeachtet der genannten Übergangs- und Sonderregelungen empfiehlt die agswn aus fachlicher Sicht angehenden oder aktiven Notärzten in jedem Fall, die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin zu erwerben.

Im Bereich der asgswn werden folgende Kurse für die Erlangung der Notarztqualitifikation angeboten:

Nächste Termine:
05.07.-12.07.2014 (Ludwigshafen) weitere Information
19.10.-26.10..2014 (Heidelberg) weitere Information
05.10.-12.10.2014 (Langenargen) weitere Information

Kurs zur Erlangung der Fachkunde Leitender Notarzt (Baden-Württemberg)

Ein Massenanfall Verletzter oder ein Großschadensfall erfordert neben einer großen individualmedizinischen Erfahrung vor allem auch eine exzellente Kenntnis der Strukturen und Prozesse in der medizinischen Gefahrenabwehr – wir vermitteln Ihnen die notwendigen Führungsfähigkeiten für den medizinischen Großeinsatz.

Nächste Termine:

10.06.-15.06.2014 (Mainz) weitere Information